Strategisch denken. Gezielt handeln.

 

Flexible Strategien

in nicht planbaren Zeiten

 

Geschäftsfeldentwicklung

am Beispiel i-Log:

 

Von der trimodalen Logistikplattform

zum Industrie- und Logistikpark

 

 

www.birsterminal.ch

 

 

Mehr Informationen

Metriks: Netzwerk.

  • Produktions-

    konzepte auf

    dem Prüfstand

    Re-Industrialisierung

    Die Risiken der globalen Lieferketten haben zur Diskussion angepasster Produktionskonzepte, Re-Regionalisierung, Konsolidierung und/oder Adaption der Fertigungstiefe geführt. Sich ändernde, zum Teil nicht planbare Rahmenbedingungen erfordern kurze Reaktionszeiten und die Absicherung der Produktionskapazitäten - und damit flexiblere Konzepte und neue Handlungsoptionen.

  • i-Log: Fertigung

    und Logistik

    im Verbund

    Fokussierung

    Im Industrie- und Logistikpark der Birsterminal AG kommt im Hafengebiet BL zusammen, was zusammen gehört: Fertigung, Lagerung & Transport. Hier entstehen neue Flächen und Services für Industrie, produzierendes Gewerbe und Distributoren - zur Erweiterung des Produktionsstandorts sowie Abdeckung saisonaler Spitzen. Mit verschiedenen Branchenlösungen werden im i-Log Kapazitäten gebündelt, Transportwege verkürzt und Lieferketten abgesichert. Mehr Informationen im Factsheet zum Download:

    Mehr Erfahren
  • Modulare

    Gebäude und

    Infrastruktur

    Effizienz

    Die Birsterminal AG investiert für ihre Kunden: In flexiblen, multifunktionalen Hallen können Kunden ihre Produktionskapazitäten auf einer Fläche von rd. 20‘000 m² ausbauen - zur Expansion, für Prototypen oder in Spitzen- bzw. Krisenzeiten. Die modularen Lösungen im Mietmodell ermöglichen eine individuelle, bedarfsgerechte Infrastruktur. In Verbindung mit der verkehrsgünstigen, trimodalen Plattform entstehen neue Produktions- und Logistikkonzepte und innovative Handlungsoptionen.